Informatik ohne Strom

Worum geht es?

Viele Konzepte der Informatik lassen sich auch ohne Hilfe von Computern, sondern mit Hilfsmitteln wie Papier, Stiften, Würfeln oder Spielkarten erklären bzw. im wahrsten Sinne des Wortes „be-greifen“. Solche Erklärungen werden als „Computer Science Unplugged“ (auf deutsch in etwas „Informatik ohne Strom“) bezeichnet und finden immer grössere Verbreitung.

Warum ohne Strom?

Computer Science unplugged bietet verschiedene Vorteile:

  • Konzepte können im wahrsten Sinne des Wortes „begriffen“ werden
  • Bestehende (positive und negative) Vorurteile gegenüber Computern fallen weg
  • Es wird keine teure Infrastruktur benötigt
  • Die Beispiele funktionieren auch nach einem Jahr noch ohne Update
  • Der Vorbereitungsaufwand ist meist geringer
  • Es geht keine Zeit mit Produktdetails verloren
  • Die Beispiele funktionieren unabhängig davon, ob gerade wieder eine neue Softwareversion installiert wurde oder das WLAN streikt.

Unterrichtsideen ohne Strom

Die Pädagogische Hochschule Schwyz hat einige, teilweise aufeinander aufbauende Beispiele in einer Broschüre zusammengefasst:

Die Broschüre ist frei verfügbar unter einer Creative Commons Lizenz. Kommentare und Ergänzungen gerne an info@ilearnIT.ch.